ROMAN BRITSCHGI QUARTETT






Ruine Hohenburg, Oberdrauburg

google maps

Donnerstag 29. Juli 2021
19.00 Uhr

Melissa Coleman, Cello
Oscar Antoli, Klarinette
Christian Bakanic, Akkordeon
Roman Britschgi, Kontrabass

Roman Britschgi, Bildhauer, Komponist und Kontrabassist ist in der Schweiz aufgewachsen und lebt seit Jahren in Wien. Das VIA-Publikum hat ihn bereits in anderen Formationen kennengelernt, als Klezmer-Musiker mit dem Trio Kapelush und zuletzt mit Großmütterchen Hatz und Klok.

Christian Bakanic
Melissa Coleman
Oscar Antolí
Roman Britschgi

In seinem neuen Programm Moto (ital. für Bewegung, Gang) versucht er sich gemeinsam mit der Australierin Melissa Coleman, dem Spanier Oscar Antolí und dem Österreicher Christian Bakanic an der Verbindung von Musik, visueller Kunst und Architektur.
Es ist eine prickelnde Mischung aus Klangkunst – Kompositionen aller beteiligten MusikerInnen und Improvisationen. Im Mittelpunkt stehen „Perspektiven“, d.h. räumliche Verhältnisse, insbesondere das Abstandsverhältnis von Objekten in Bezug auf den Standort des Betrachters.

VIA IULIA AUGUSTA SPECIAL:

Geführter Ortsspaziergang und Wanderung zum Konzertort, auf den Spuren der alten Römerstraße Via Iulia Augusta.
Treffpunkt: 17.00 Uhr, Marktplatz Oberdrauburg