EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Sonntag 2. Juli 2017, 20.00 Uhr | Festsaal Rathaus Kötschach-Mauthen

Orchester des KONSE Klagenfurt

Das Orchester des Landeskonservatoriums Klagenfurt ist 2017 Projektpartner des VIA Konzertsommers.

Zum Auftakt präsentieren ca. 50 MusikerInnen des Studierendenorchesters (Leitung Alexei Kornienko) und die Abteilung Schauspiel (Leitung Doris Dexl) ihr gemeinsames Semesterprojekt „Ein Sommernachtstraum“. Die Musik zu William Shakespeares Komödie gehört zu Mendelssohns meistgespielten Werken und ist insbesondere durch den Hochzeitsmarsch weltweit bekannt und beliebt.

In einem verzauberten Wald bei Athen sorgen der Elfenkönig Oberon und sein Hofnarr für gehörige Verwirrung in Liebesangelegenheiten. Zauberei und Liebe verwandelt die Figuren, SchauspielerInnen schlüpfen in eine oder mehrere Rollen, um ein Stück im Stück aufzuführen. Zu guter Letzt bekommen alle ihre Gestalt zurück und sind wieder sie selbst – und doch auch gewandelt.


Doris Dexl zur Inszenierung:
Mit der atmosphärischen Musik von Mendelssohn-Bartholdy begeben wir uns auf eine Reise zwischen Zauberwald und Wirklichkeit, Vernunft und Unterbewusstsein, Unterwerfung und Würde.
Wer kann unterscheiden zwischen einer wahren Liebe, die irrt, und einer falschen Liebe, die zur wahren verkehrt wird?
Sind Frauen sich ihrer Liebesgefühle sicher und bleiben unbeirrbar?
Tauschen Männer das Objekt ihrer Begierde leichter aus?
Ist gar nach der Emanzipation vor der Emanzipation?

Am Ende gilt:
„Ihr habt einen Traum gehabt,
da reicht der Menschenverstand einfach nicht aus
zu sagen, was das für ein Traum war.
Der Mensch, der hergeht und diesen Traum erklären will,
der ist einfach ein Esel.“ (W. Shakespeare)

Patenschaft:
RAIFFEISENBANK KÖTSCHACH-MAUTHEN                     LIEBHERR-HAUSGERÄTE LIENZ