Doppelchor

VIVALDI , BACH UND DER DOPPELCHOR

SONNTAG 15. MAI 2022
19.00 Uhr Stadtsaal Hermagor 

BAROCK-ENSEMBLE DES KÄRNTNER LANDESJUGENDCHORES
Leitung Bernhard Wolfsgruber

CORO DEL FRIULI VENEZIA GIULIA
Leitung Cristiano Dell’Oste

ORCHESTRA BAROCCA SAN MARCO DI PORDENONE
Gesamtleitung: Marco Berrini 

SAMSTAG, 14. Mai 2022
NACHTGESANG IM WALDE – ROMANTISCHE CHORMUSIK

mit dem Chor des BORG Hermagor und dem Vokalensemble Cantus Carinthiae
Radnig-Forst bei Hermagor (Hinweisschilder beachten)
Beginn: 21 Uhr, Freie Spende 

Flyer


Am 15. Mai um 19.00 Uhr geben der CHOR DER REGION FRIAUL JULISCH VENETIEN und das BAROCKENSEMBLE DES KÄRNTNER LANDESJUGENDCHORES gemeinsam mit dem ORCHESTRA BAROCCA SAN MARCO DI PORDENONE im Stadtsaal Hermagor ein Doppelchorkonzert mit Werken der Großen Meister Vivaldi und Bach.

Dieses Musikereignis ist der Höhepunkt einer gelungenen grenzüberschreitenden Kultur-Zusammenarbeit: dem Interreg-Regionalentwicklungsprojekt „In Cammino-Reisewege“.

Das Projekt verfolgt einen faszinierenden Gedanken: Wie gelangten Partituren und Manuskripte Vivaldis im 18. Jh. an die Höfe Nordeuropas und auf den Schreibtisch J.S. Bachs? Der Weg nach Norden, an die deutschen Fürstenhöfe, führte die Musiker der Serenissima durch unsere Täler. Somit reisten einst auch ihre Manuskripte und musikalischen Ideen durch unsere Gegenden.
Davon inspiriert, begeben sich Chöre, Orchestermusiker und SolistInnen, MusikwissenschafterInnen und zwei Schulchöre aus den Projektregionen Hermagor, der Carnia und dem Kanaltal gemeinsam auf eine Spurensuche nach den musikalischen Berührungspunkten zwischen den Venezianischen und Norddeutschen Meisterkomponisten, insbesondere Vivaldi und Bach.

Projektpartner sind der Coro del FVG, der Via Iulia Augusta Kultursommer, die Fondazione Luigi Bon und die Gemeinde Malborghetto-Valbruna.