Via della musica | Straße der Musik

16. und 17. November 2019

Von der Hausmusik zur Weltmusik:
Drei Großmeister des Akkordeons musizieren in Kötschach-Mauthen mit MusikschülerInnen und MusikantInnen

Das obere Gailtal entwickelt sich immer mehr zum Hotspot der Musikkultur. Die heimische Szene blüht und gedeiht mit Trachtenkapellen und kleineren Ensembles.  Mit  dem Via Iulia Augusta Konzertsommer, der dieses Jahr Besucherrekorde verzeichnete, kommen internationale Größen unterschiedlichster Musikstile in die Gegend, Klassik, Jazz, Weltmusik und Grenzüberschreitendes aller Art kann man hier aus nächster Nähe erleben.

Das Interreg-Projekt „Via della musica – Straße der Musik“ ermöglicht nun auch Angebote außerhalb der Festivalzeit. Am 16. und 17. November sind drei Großmeister des Akkordeons zu Gast in Kötschach-Mauthen: der österreichischen Akkordeonisten Otto Lechner und Paul Schubert, un Bratko Bibic aus Slowenien – gemeinsam sind sie das TRIO PHANTASTIKUS – geben  ein Konzert und werden darüber hinaus gemeinsam mit den MusikschülerInnen und MusikantInnen der Region zu musizieren.

Die drei Herren repräsentieren drei Generationen von Musikern, die eines gemeinsam haben: mit ihren  Musikerfindungen – Kompositionen und Improvisationen – reizen sie die Möglichkeiten des Instruments aus und fühlen dessen Traditionen auf den Zahn. Der Slowene Bratko Bibič hat das Akkordeon in die Rockmusik eingeführt ist mit Inid-Bands getourt, Otto Lechner hat es im Jazz etabliert und Weihnachstlieder vom Kaufhausmusik-Sound befreit. Beide haben im legendendären „Accordion Tribe“ zusammen gespielt, und der junge Paul Schuberth hat beide bereits parodiert.
An der Via Iulia Augusta sind sie bekannt vom „Schienenkonzert“ im Sommer 2017 am Bahnhof Dellach.

 „Das Akkordeon ist weit herumgekommen und atmet den Duft der großen Welt.“ (Otto Lechner)

DREI TERMINE:

16. – 17. November 2019, Musikschule Kötschach-Mauthen
Musikschul-Workshop „Hausmusik – Weltmusik“

für alle Altersklassen und Instrumente
Leitung: Otto Lechner, Bratko Bibič, Paul Schuberth

Die MusikschülerInnen haben die einmalige Gelegenheit, mit drei international renommierten Künstlern zu musizieren und neue Erfahrungen zu sammeln – zunächst im intimen Rahmen des Workshops und dann auch auf der Konzertbühne. Das Angebot richtet sich nicht nur an AkkordeonistInnen, sondern an ALLE akustischen Instrumente.
Nicht um stilistische Feinheiten geht es, sondern um das Erlebnis des lustvollen gemeinsamen Musizierens: Musik, die Verbindungen herstellt zwischen der traditionellen Volksmusik, Elementen verschiedenster Herkunft und klassischen Formen.
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich!

Information und Anmeldung:

www.via-iulia-augusta.at | info@via-iulia-augusta.at | Tel. 0664 5105443 | gerald.kubin@musikschule.at

für alle Altersklassen und Instrumente (Details auf Seite 2 der Ausschreibung)
Leitung: Otto Lechner, Bratko Bibič, Paul Schuberth

Download:
Ausschreibung Musikschul-Workshop.pdf
Anmeldung zum Workshop TRIO PHANTASTIKUS.doc


16. November 2019, 20.00 Uhr, Gasthof Thurner, Würmlach
Wirtshaus-Musizieren für alle
Otto Lechner, eine der profiliertesten Künstlerpersönlichkeiten Österreichs, lädt ein zum geselligen Musizieren im Wirtshaus. Ein lustvoller „ziehharmonischer Klangsalat“ , JEDE/R kann mitmachen oder zuhören, alle Musikinstrumente sind willkommen!

17. November 2019, 18.00 Uhr, Aula der Musikmittelschule Kötschach-Mauthen
Konzert TRIO PHANTASTIKUS „Das portable Orchester“
Otto Lechner, Bratko Bibič, Paul Schuberth (alle Akkordeon)
Eintritt frei

——————–
Für Rückfragen:
Helga Pöcheim | helga.poecheim@italiano.at | 0664 510 5443