Lucilla Galeazzi und Stefania Placidi

Gesang und Gitarre it

Sonntag, 7. Juli 2019
Lamprechtbauer, Kötschach-Mauthen

Lucilla Galeazzi  ist die zur Zeit aktivste, vielseitigste und bekannteste unter den großen italienischen Volkssängerinnen, und sie hat sich nie auf die Volksmusik beschränkt. Nach vielen Jahren mit Giovanna Marini und Christina Pluhars L’Arpeggiata trägt sie nun mit Riccardo Tesis Bühnenshow „Bella Ciao“ und mit ihren eigenen musikalischen Projekten die Tradition der wunderbaren alten italienischen Lieder hinaus in die Welt. Begleitet wird sie von der Sängerin und Gitarristin Stefania Placidi, die vor allem in der römischen Folk-Szene aktiv ist.  

Das Programm des Duos umfasst Arbeiter-, Protest- und Widerstandslieder aus der Zeit der Weltkriege und Lieder über ein zentrales Phänomen der italienischen Geschichte: die Auswanderung. Millionen von Italienern sind nach Amerika, Argentinien, Zentraleuropa und in den industrialisierten Norden aufgebrochen, auf der Suche nach Arbeit und einer besseren Zukunft. Lieder, die auch an das traurige Schicksal der vielen Verzweifelten erinnern, die heute an den Mittelmeerküsten stranden.

Kooperation mit dem Bergsteigerdorf Mauthen

VIA IULIA AUGUSTA SPECIAL
Ein Tag auf der Mauthner Alm: Alpenblumenwanderung
Treffpunkt: 07.30 Uhr beim Rathaus, die Wanderung endet um 13.30 Uhr beim Lamprechtbauer.

Variante für Spaziergänger: Von Mauthen zum Lamprechtbauer, nach dem Konzert mit dem Shuttle zurück ins Tal.
Treffpunkt: 16.00 Uhr bei der Mauthner Kirche.