Via Iulia Augusta

Die Via Iulia Augusta, eine antike Römerstraße, wurde in der Regierungszeit des Kaiser Augustus angelegt und führte von Aquileia über den Plöckenpass nach Norden in die Provinz Noricum. Sie war über Jahrhunderte die wichtigste Verbindungsstraße, Kommunikatons- und Handelsweg zwischen Karnien und Kärnten.


In den drei Oberkärntner Via Iulia Augusta-Gemeinden Kötschach-Mauthen, Dellach im Gailtal und Oberdrauburg findet seit 20 Jahren jeden Sommer eine kleine feine Konzertreihe statt, die sich erfolgreich weiter entwickelt hat. Ursprünglich der Klassik gewidmet, bietet sie heute Gelegenheit, ganz neue Klangerfahrungen zu sammeln, höchst unterschiedliche Musikstile kennenzulernen und hochkarätige, international tätige MusikerInnen aus nächster Nähe zu erleben. 

Kulturelle Nahversorung also, das Angebot „musikalischer Feinkost“ reicht von Alter Musik und Klassik über Jazz und Weltmusik bis hin zu Improvisation und Klangexperimenten, die die Hörgewohnheiten des Publikums herausfordern.  

In diesem Sommer finden 9 Konzerte mit „Musik aus allen Richtungen“ statt, jedes an einem anderen Ort. Zwei neue Spielstätten, die Pfarrkirche Würmlach und die Mauthner Alm, mehrere geführte Wanderungen und ein Dorfspaziergang locken zum Erkunden der Gegend. Erstmals macht der Carinthische Sommer Station an der Via Iulia Augusta, mit einem klassischen „Musiksalon“ im Schloss Manndorf.

„Aufbrüche“ ist das Thema 2019. Die Abkürzung VIA lesen wir in diesem Sommer als Aufforderung und Ermutigung, neue Wege einzuschlagen.  Im Italienischen ist „Via!“ das Signal für den Aufbruch.

Der  Via Iulia Augusta Konzertsommer  erobert Neuland  als Partner im EU-Regionalentwicklungsprojekt „Via della musica“ und etabliert gemeinsam mit der Fondazione Luigi Bon, der Gemeinde Malborghetto und dem Gemeindeverband UTI della Carnia eine grenzüberschreitende musikalisch-kulturelle Zusammenarbeit.  In diesem Rahmen formiert sich  das „Alpine Jugendorchester HeEurOpen“ –  die jungen MusikerInnen aus Kärnten und Friaul geben das Eröffnungskonzert.


Das Team und die Bürgermeister der drei Via Iulia Augusta-Gemeinden laden Sie herzlich ein, die beflügelnde Kraft der Musik und der Landschaft mit uns zu genießen.

Auf Ihren Besuch freuen sich
Helga Pöcheim, Intendantin des Via Iulia Augusta Konzertsommers
Walter Hartlieb, Bürgermeister von Kötschach-Mauthen
Johannes Lenzhofer, Bürgermeister von Dellach im Gailtal
Stefan Brandstätter, Bürgermeister von Oberdrauburg 


„Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“
(Meister Eckhart, 1260-1327)